"Music is the brandy of the damned." (G.B.Shaw)

Video-Downloads wird lukrative Zukunft vorausgesagt

Fast jeden zweiten Tag flattert eine neue Studie ins Haus. Diesmal gehts um Video-Downloads von Filmen und TV-Shows, die laut Adams Media Research in den nächsten vier Jahren rund 4 Milliarden Dollar einbringen sollen (Zur Zeit sind es 111 Millionen Dolllar). Derzeit gibt es zwei Modelle: Paid-Download-To-Own und Ad-Supported Downloads, wobei laut Marktforschung letzteres Modell nicht so erfolgreich sein wird.
Einen kräftigen Schub für den Markt erwartet man sich vor allem von neuen Hardware-Angeboten wie Apple-TV, einer Box, die den Transfer von digitalen Videoinhalten vom PC auf den TV ermöglichen soll.
Tom Adams, Senior Analyst von Adams Media Research meint dazu: „The real issue becomes the connection to the TV“.

Achja, hier ein Link zum Online Video Industry Index. Diese Seite gibt einen Überblick über zahlreiche Online-Videoportale.


[Artikel: Video-Downloads als Milliardengeschäft | via fuzo]

[Artikel: Ad-Supported Online Video Loosing Ground | via fiancial times]

Advertisements